Sie befinden sich hier:

Modellbau

Polyurethane, Silikone und Epoxide haben sich bei Restaurationen und im Modellbau bewährt. Mit den Produkten können filigrane Strukturen detailgetreu abgenommen werden. Die Herstellung erfolgt mit Massiv- oder Mantelformen: Massivformen halten Reproduktionen in hohen Stückzahlen aus, Mantelformen eignen sich für Abdrücke von komplizierten Details.

POLYURETHAN-ELASTOMERE

Polyurethan-Elastomere eignen sich als Formen für zementgebundene Materialien wie Beton, Mörtel und Putz. Sie härten bei Raumtemperatur aus und sind hitzebeständig bis 65° Celsius.

> Mehr erfahren

SILIKON-ELASTOMERE

Silikon-Elastomere kommen auf leicht feuchten Untergründen zum Einsatz. Sie härten bei Raumtemperatur aus, formen filigrane Strukturen detailgetreu ab und halten zum Teil Temperaturen bis 200° Celsius aus.

> Mehr erfahren

EPOXIDHARZE

Epoxidharze dienen als Haftbrücke, Bindemittel oder zum Versiegeln. Zudem werden sie bei der Herstellung von Modellen verwendet. Je nach Type sind sie mechanisch leicht nachzubearbeiten.

> Mehr erfahren

TRENNMITTEL

Trennmittel stellen bei der Arbeit mit Polyurethan-Elastomeren sicher, dass die Form problemlos vom Modell getrennt werden kann. Auch bei der Herstellung der Replikate kommen Trennmittel zum Einsatz.

> Mehr erfahren

FÜLLSTOFFE

Füllstoffe sparen Material und Gewicht bei der Herstellung großer Modelle. Sie werden mit Epoxidharzen verrührt in die Form gegossen oder dienen als Dickungsmittel, um Harz spachtelbar einzustellen.

> Mehr erfahren

ERGÄNZUNGSPRODUKTE

Farbpaste und Verdicker erleichtern die Arbeit mit Silikon- Abformmassen. Für optimale Verarbeitung können Abformpasten eingefärbt oder streich- und spachtelbar eingestellt werden.

> Mehr erfahren