Sie befinden sich hier:

Nationales Archiv, Krakau

Unzählige farbige Kacheln umspannen das Nationale Archiv in Krakau. Was nach Kacheln aussieht, ist eine raffinierte Fassade aus Architekturbeton.
 
120 Quadratmeter Matrizen sorgen für den einzigartigen Look des Nationalen Archivs in der polnischen Stadt Krakau: Unterschiedlich große Kacheln umspannen den Betonkubus. Die Farbwechsel zwischen gelb, rot, blau und violett verleihen dem quadratischen fensterlosen Baukörper Leichtigkeit. Direkt angeschlossen ist ein Anbau, der mit einer Glashülle den größtmöglichen Kontrast bildet: Die Glasfassade wurde der eigentlichen Fassade aus Betonfertigteilen vorgesetzt.
 
Das innovative Design des Baus geht auf das polnische Büro PKZ Arkona zurück. Die Planer schufen zwei Baukörper mit insgesamt 300 Quadratmeter Betonfläche, die mithilfe von Matrizen aus der RECKLI-Serie SELECT jeweils individuell gestaltet wurden. Zum Einsatz kamen das Design 2/122 Yukon, das für eine Felsstruktur mit unebener Oberfläche sorgt. Am zweiten Baukörper wurden die Betonfertigteile mit der Struktur 2/90 Travertin gestaltet, die einen Sichtbeton-Look schafft, der um unregelmäßige Lufteinschläge ergänzt wird. 

Produziert wurden die Fertigbetonteile vom Fertigteilwerk KROE, anschließend wurden sie auf der Baustelle als Vorhangfassade installiert. Der Sichtbeton erfüllt Sichtbetonklasse 3 und 4. 
 

+49 2323 1706–0