Sie befinden sich hier:

Supermarkt, Mönchengladbach

Eine Bambusstruktur an der Fassade des Kauflands in Mönchengladbach macht den Wocheneinkauf gleich interessanter. 

Anfang 2019 öffnete im Mönchengladbacher Stadtteil Holt das neue Kaufland: Für das Gebäude mit seinen rund 4200 Quadratmeter Verkaufsfläche wählten die zuständigen Planer Coop.005 Architekten aus Hannover ein besonderes Design: Warm eingefärbter Beton mit einer Bambusstruktur umspannt den Bau, ergänzt um maßangefertigte Aluminiumlamellen. 

950 Betonfertigteile wurden bei dem Projekt insgesamt verbaut. Für die Gestaltung der Fertigbetonteile der Fassade vertraute das Team auf RECKLI-Matrizen der Serie SELECT: 22 elastische Schalungseinlagen des Designs 2/32 Inn wurden beim Betonieren in die Schalung eingelegt und prägten die Bambus-Optik in den Beton. Insgesamt wurden so 84 Quadratmeter Beton gestaltet. 

Die Bauunternehmung W. Hundhausen verantwortete das Projekt als Generalunternehmer, der Guss der Fertigteile erfolgte beim Fertigteilwerk W+S Monnerjahn. Dort wurden die Betonfertigteile auch mithilfe von Pigmenten sandfarben eingefärbt. Die Betonfertigteile entsprechen Sichtbetonklasse 3. 

+49 2323 1706–0